Loading...

Witwenprojekt in Moldawien

 

Die letzte Woche durfte ich mit einem Team aus Deutschland an dem Witwenprojekt teilnehmen das in dem Dorf Sofievca durchgeführt wurde. Sofievca liegt im Süden Moldawiens, hat ca. 600 Einwohner und hier konnte ich das moldawische Dorfleben mit allem was dazugehört kennenlernen. Hier in Moldawien gibt es viele Nationen und in diesem Dorf, das ursprünglich ein deutsches Dorf war, leben viele Gagausen. Diese sind ein Turkvolk und sie sprechen neben russisch auch gagausisch, was sehr stark der Türkischen Sprache ähnelt. Habe zum ersten Mal bei einer gagausischen Familie gelebt und durfte ihre Gastfreundschaft genießen.

Ziel des Witwenprojektes war es Witwen auf den Winter vorzubereiten und einfach da zu helfen wo es nötig war. Von Zäune bauen bis Garten umgraben und Mais ernten war alles drin. Oft haben uns die Witwen von ihren Problemen und Nöten erzählt und um ehrlich zu sein sind diese Schicksäle aus menschlicher Sicht auch hoffnungslos. Aber die Hoffnung die Jesus uns gibt konnten wir mit Freude weitergeben. Auch die Zusammenarbeit mit den Einheimischen Christen hat super funktioniert und ich denke das dieses Projekt für uns als auch für die Christen vor Ort eine erbauende und wertvolle Erfahrung war.

Gerhard unterstützen

Spendenkonto Deutschland:

Bank: Raiffeisenbank Obernburg e.G

IBAN: ‎DE67796665480000525928

BIC / SWIFT: GENODEF1OBE

Spendenkonto Schweiz:

Bank: Raiffeisenbank Obernburg e.G

IBAN: ‎DE67796665480000525928

BIC / SWIFT: GENODEF1OBE

Hilf von dem Projekt weiter zu erzählen Wähle dazu ein beliebiges soziales Netzwerk

An das Spenden erinnern

Erinnern An das Spenden später erinnern