Loading...

Von Kasachstan nach Tadschikistan

 

Dankbar

Ich bin einfach nur dankbar. 😊 Gott hat mich auch in Kasachstan wieder bewahrt. Ich durfte in so vielen Dingen seine Nähe und eure Gebete spüren.  Leider ist die Zeit in Almaty so schnell verflogen. Aber es war eine unglaublich gesegnete Zeit und ich werde das Team der Bibel-Mission und meine neuen Freunde aus den Gemeinden vermissen. ☹ Auch an die Berge, die ich hier jeden Tag sehen konnte,
habe ich mich gewöhnt. 

Am Mittwoch, denn 28.02 fliege ich nach Tadschikistan, Duschanbe. Wieder ein unbekanntes Land und neue Herausforderungen. Ehrlich gesagt, habe ich etwas Angst vor diesem fremden Land. Die Einwohner Tadschikistans sind zu über 90 % Anhänger des Islam und 3,1 % sind Christen (Russisch-Orthodoxe, Evangeliumschristen-Baptisten, Tadschikische-Katholiken, Adventisten, Zeugen Jehovas, Koreanische Protestanten)

Mein Jugendleiter hier in Almaty hat heute so einen Satz gesagt: Du weist nicht wohin du gehst, aber du weist hinter wem du gehst.
Dieser Satz hat mich ermutigt und ich darf dankbar zu meinem Gott aufschauen und wissen das er immer bei mir ist.

Am letzten Sonntag war ich auf dem regionalen Jugendtreffen von allen Gemeinden aus Almaty. Wir waren um die 200 Jugendliche und wir haben in kleinen Gruppen die Frage: Wie erzählen wir anderen Jugendlichen von Gott? bearbeitet und danach vorgestellt. Wir haben uns gegenseitig ermutigt und neue Ideen entwickelt. Und es ging auch darum, ob wir mit allen Menschen im Frieden leben. Wie wichtig es ist, keinen Streit ungeklärt zu lassen. Auch wenn wir oft denken, dass von unserer Seite ja alles geklärt ist. Aber es ist wichtig mit der Person zu reden, damit sie auch frieden haben kann.
Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Matthäus 6,12

Gebetsanliegen:

Danke dafür
° die Zeit in Almaty 
° für alle Gebete und finanzielle Unterstützung 
° für die Menschen in Almaty, sie opfern ihre Zeit und Energie um Menschen für Christus zu gewinnen!!

Bitte dafür
° die Zeit in Tadschikistan (und den Flug dorthin)
° das ich ein Segen für andere sein könnte
° das ich mit Vertrauen, Kraft und Mut die neuen Aufgaben dort vor Ort übernehmen kann

Ich möchte euch noch bitten, für ein wichtiges Projekt hier in Almaty zu beten:
Es werden zwei Camps für den Sommer geplant. Ein Fußball-Camp für Teenies und Jugendliche. Und ein Deutsch-Camp für alle Deutsch-Studenten. Dort wird auch gleichzeitig das Wort Gottes erzählt. Leider sieht die finanzielle Lage zur Zeit nicht so gut aus, um diese Camps im Sommer so durchführen zu können, wie es geplant ist. Bitte betet, dass sich noch genügend Spender finden. Auch bitten wir dafür zu beten, dass sich Leute für diese Veranstaltungen anmelden. 

Julia unterstützen

Spendenkonto Deutschland:

Bank: Raiffeisenbank Obernburg e.G

IBAN: ‎DE67796665480000525928

BIC / SWIFT: GENODEF1OBE

Spendenkonto Schweiz:

Bank: Raiffeisenbank Obernburg e.G

IBAN: ‎DE67796665480000525928

BIC / SWIFT: GENODEF1OBE

Hilf von dem Projekt weiter zu erzählen Wähle dazu ein beliebiges soziales Netzwerk

An das Spenden erinnern

Erinnern An das Spenden später erinnern