Loading...

Wie groß sind die Wunder…

 

... die du, HERR, mein Gott, für uns getan hast, und deine Pläne, die du für uns gemacht hast; dir ist nichts gleich. Wollte ich sie verkündigen und davon reden - es sind zu viele um sie aufzuzählen. 

Dieser Vers aus Psalm 40,6 begleitet mich schon über längere Zeit durch mein Leben und besonders in den letzten Tagen ist er mir sehr wichtig geworden. 

Hinter uns liegt eine ereignisreiche Woche. An jedem Abend hatten wir Vorträge (gehalten von meinem Onkel Viktor Neufeld, meinem Vater, und einem Bruder meiner Heimatgemeinde). Es kamen viele Besucher und einige Menschen nahmen die Möglichkeit der Seelsorge in Anspruch. An drei Tagen fanden zusätzlich Veranstaltungen für Kinder statt. Und dort durften wir ein Wunder erleben. Wir fingen am ersten Tag mit einer Anzahl von ca. 20 Kindern an, und endeten am dritten Tag mit 53 Kindern. Viele von den Besuchern waren Kinder aus der Altkolonie, die eigentlich den Kontakt mit den wiedergeborenen Christen meiden, und auch ihre Kirchen nicht betreten. Da wir die Kindertage aber in der Mehrzweckhalle abhielten, war dies kein Hindernis und so kamen die Kinder und sogar ihre Mütter. Einige kamen von weiter weg aus einer Altkolonie, in der es noch keine Gemeinde aus wiedergeborenen Christen gibt. Die Besucher die von dort kamen baten uns darum dort mit Missionsarbeit anzufangen und wir hoffen dass Gott uns dadurch eine Tür aufgetan hat dort vor allem den Kindern und Jugendlichen das Evangelium zu bringen. Die Teenager verbringen dort schon teilweise von 12 Jahren ihre Sonntage auf der Straße. Und dort laufen Dinge, von denen ich an dieser Stelle nicht näher berichten möchte.

Ich persönlich durfte in dieser Zeit die Gemeinschaft mit meinen Eltern, Verwandten und Freunden genießen, die diese Zeit hier mit uns verbrachten. Bin Gott sehr dankbar dafür. Besonders dankbar bin ich für die Gemeinschaft die ich mit Anita Derksen haben durfte, die über Serveandtravel in Bolivien ist und die Möglichkeit hatte für einpaar Tage bei mir zu sein.

Würde mich freuen, wenn ihr für mich betet. Es ist immer noch nicht klar, ob und wie es nach Juni für mich hier weitergeht. Diese Ungewissheit auszuhalten ist für mich sehr schwer. Mein Gottvertrauen wird stark auf die Probe gestellt. Aber ich will daran festhalten, dass Gottes Pläne gut sind. 

Danke für eure Anteilnahme an diesem Dienst.

Marianne unterstützen

Spendenkonto Deutschland:

Bank: Raiffeisenbank Obernburg e.G

IBAN: ‎DE67796665480000525928

BIC / SWIFT: GENODEF1OBE

Spendenkonto Schweiz:

Bank: Raiffeisenbank Obernburg e.G

IBAN: ‎DE67796665480000525928

BIC / SWIFT: GENODEF1OBE

Hilf von dem Projekt weiter zu erzählen Wähle dazu ein beliebiges soziales Netzwerk

An das Spenden erinnern

Erinnern An das Spenden später erinnern